TSV Angsthund

Unser Tierschutzverein Angsthund wurde im Jahr 2018 von Nina und Freunden gegründet, nachdem Nina selbst schon viele Jahre Angsthunde therapierte, aber wir gemeinsam viel mehr schaffen wollen. Kurz zusammengefasst:

Wir arbeiten mit traumatisierten Angsthunden und organisieren groß angelegte Kastrationsprojekte für Streunerkatzen und Hunde, aktiv in Rumänien, Österreich und Griechenland.

Speziell zu unseren Angsthunden sagt Nina:

Der Schmerz und das Leid der Tiere kennt keine Grenzen. Was mich besonders berührte waren die von Menschen (Hundefänger oder Besitzer oder auch Arbeiter in den Shelter) misshandelten Hunde, schwerst traumatisiert von ihren Erlebnissen kauerten Sie in Ecken, zitterten vor Angst, kein Augenkontakt oder Berührung möglich. Diese Angsthunde hatten mein Herz erobert, ihnen widme ich mein Leben und meine Liebe. Für diese geschundenen Seelen, die NIEMAND will, kämpfe ich, denn Sie brauchen nur eine Chance, jemanden der Sie sieht, wahr nimmt und dort „abholt”, wo Sie gerade stehen ohne zu fordern, zu verstehen versucht und in kleinen behutsamen Schritten voller Liebe und Geduld zurück führt in ein Leben ohne Angst.

Es ist immer wieder unglaublich wie sich ein ehemaliger Angsthund entwickelt und wieder Vertrauen fasst. Momentan leben 12 Hunde, jeder mit seinen eigenen persönlichen Geschichte, bei uns und zur Kittenzeit ca. 20 Katzen. Gerade jetzt wo die Kittenzeit beginnt, ein riesiger Berg von Arbeit der auf uns wartet um die kleinen Mäuse aufzupeppeln und auf ein schönes Leben in Ihren zukünftigen Familien vorzubereiten.
https://angsthund.at

Zeigt alle 8 Ergebnisse

Zeigt alle 8 Ergebnisse