Streunerkatzen OOE

“Wir sind klein, aber wir leisten Großes!
Mit nur zwei Katzenfängerinnen haben wir im Jahr 2013 über 300 Katzen einzufangen und kastrieren zu lassen.
Dies ist seit der Vereinsgründung 2006 auch unser Hauptanliegen: Wir kümmern uns um verwilderte Hauskatzen.
Die scheuen Tiere werden eingefangen und nachdem sie kastriert und medizinisch versorgt sind wieder in ihrer gewohnten Umgebung ausgesiedelt. Mittels Chip und Tätowierung werden unsere Schützlinge gekennzeichnet, so dass wir sie auch später einwandfrei identifizieren können.
Nur in seltenen Ausnahmefällen vermitteln wir Katzen. Dringend gesucht werden aber immer wieder Futterstellen für scheue Katzen die gerne als Mäusefänger ihre Freiheit genießen würden.
Neben den Kastrationsprojekten sehen wir unsere Hauptaufgabe in der Aufklärungsarbeit. In Österreich besteht seit 2005 eine Kastrationspflicht, was leider noch zu wenig bekannt ist und eingehalten wird.
Wir möchten dennoch nicht mit erhobenem Zeigefinger drohen, sondern die Bevölkerung von der Wichtigkeit unserer Anliegen überzeugen. Tierschutz muss freundlich bleiben!
Der Erfolg unserer Bauernhofaktion zeigt dass dies durchaus möglich ist. Dennoch gibt es immer noch viel zu viele die unsere Hilfe benötigen, die jeden Tag ums Überleben kämpfen.
In diesem Sinn haben wir nur einen einfachen Wunsch an jeden Tierfreund: Schaut nicht weg! NICHTS kostet mehr Leben als NICHTS tun!”
https://www.facebook.com/Streunerkatzen.ooe/

Zeigt alle 6 Ergebnisse

Zeigt alle 6 Ergebnisse